Inhalt:

Allgemeine Informationen für Besucher

 

Bild: Gemälde "Frühling", Julius Exter

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Die Wege zu den Besuchsobjekten sind ausgeschildert. Das Königsschloss und die Museen sind für Rollstühle geeignet. Karten können im Besucher-Informationszentrum (BIZ) oder direkt im Königsschloss gekauft werden.

Behindertentoiletten sind im BIZ, im Schlosshotel, im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss vorhanden. Im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss gibt es Aufzüge. Leih-Rollstühle stehen in begrenztem Umfang im BIZ und im Neuen Schloss zur Verfügung (ohne Gebühr).

Größere Gruppen bitten wir um Anmeldung.

Übrigens: Auf der Website mypfadfinder.com finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Thema "Mit dem Rollstuhl zur Märchenwelt von König Ludwig II."


Kutschfahrten auf der Herreninsel (nur im Sommerhalbjahr)

Die Kutschen verkehren in der Regel von Mitte April bis Ende Oktober (witterungsabhängig) zwischen der Schiffsanlegestelle und dem Königsschloss (Pendelverkehr). Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten (einfach). Wir weisen darauf hin, dass nur eine begrenzte Anzahl Kutschen für den Transport zum Königsschloss vorhanden ist.

 

Bild: Kutschfahrt auf Herrenchiemsee

Falls Sie zum Kutschenbetrieb noch Fragen haben, stehen wir gerne zur Verfügung (Kontakt).

Fahrpreise für die einfache Fahrt:
Erwachsene 3,50 Euro
Kinder und Jugendliche (5 bis 14 Jahre) 1,- Euro

Informationen zu den Kutschpferden von Herrenchiemsee


Allgemeine Hinweise für Besucher

Das Fotografieren und Filmen ist in allen Besichtigungsobjekten nicht gestattet. Für Foto- und Filmaufnahmen sowie den Betrieb von Drohnen/ Multicoptern benötigen Sie grundsätzlich eine schriftliche – ggf. kostenpflichtige – Fotogenehmigung bzw. Drehgenehmigung. Außenaufnahmen zu privaten Zwecken sind jedoch kostenfrei erlaubt.

 

Bild: Neues Schloss, Paradeschlafzimmer

Sperrige Gegenstände (z.B. Regenschirme, Walkingstöcke, große Kinderwägen, Kraxen) dürfen nicht in die Besichtigungsobjekte mitgenommen werden. Schirmständer und Schließfächer stehen in beschränkter Anzahl zur Verfügung; für abgestellte Gegenstände kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Für die Dauer der Führung können Buggys und auch Rollstühle, die in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen, kostenlos ausgeliehen werden. 

Hunde und andere Tiere dürfen nicht in das Schloss und die Museen mitgenommen werden. Für mitgebrachte Tiere können wir leider keine Beaufsichtigung anbieten. Bitte nehmen Sie Hunde auf der Insel unbedingt an die Leine.

Das Rad- und Rollerfahren sowie Inline-Skaten sind auf der Insel aus Sicherheitsgründen untersagt. Falls Sie Ihr Fahrrad auf die Insel mitbringen, nehmen Sie es bitte nicht zum Königsschloss mit, sondern stellen es hinter den Kassen beim Landesteg ab.


Prospektmaterial

Prospekte zu den Sehenswürdigkeiten auf Herrenchiemsee stehen auf der Seite Publikationen in mehreren Sprachen für Sie als Download zur Verfügung.


Naturbeobachtungsstationen am Chiemsee

 

Bild: Kleine Hufeisennase

Kleine Hufeisennase
(Quelle: Dr. Andreas Zahn)

Im Rahmen der Chiemsee Agenda wurden rund um den Chiemsee an besonderen Punkten zahlreiche frei zugängliche Naturbeobachtungsstationen aufgebaut. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter www.naturerlebnis-chiemsee.de.

Auf der Insel Herrenchiemsee gibt es zwei dieser Stationen: Die Naturinformationstafeln Herreninsel am Fußweg zum Königsschloss beschreiben den Lebensraum der Fledermäuse, "Ludwigs wilde Wälder" und die "Arche Herreninsel" mit ihrer seltenen Flora und Fauna.

Im Königsschloss selbst (am Ausgang der Führung) befindet sich in einem Lichthof die Fledermausausstellung Herreninsel. Mittels einer Video-Übertragung vom Dachboden können die im Schloss lebenden Fledermäuse beobachtet werden. Die Ausstellung bietet außerdem Informationstafeln, Filme, nachgebaute Verstecke von Fledermäusen und viele weitere Informationen. Der Eintritt ist frei.

mehr zu König Ludwigs heimlichen Untermietern …

| nach oben |